04.08.2019

Klintholm – Gedser

So könnte jeder Tag sein, Segeln pur! Bei 40° bis 60° am Wind und 4Bft läuft die Ratzfatz mit 7,5Knoten bis 8 Knoten wie auf Schienen. So waren die gut 38 Seemeilen im Nu abgespult. Für einen kurzen Moment spielte ich sogar mit dem Gedanken Gedser Steuerbords liegen zu lassen und gleich bis nach Kühlungsborn durchzurauschen. In dem Fall hätte Ulli wohl eine Meuterei angezettelt sodass ich die Idee ganz schnell wieder verworfen habe und wir nach guten fünf Stunden Fahrt im noch fast leeren Hafen von Gedser festgemacht haben. Das Bild sollte sich jedoch am späten Nachmittag ändern als eine Amada von Charterboote einfiel und das Hafenkino einschaltete. Nicht falsch verstehen, wir haben absolut nichts gegen Charterer, allerdings gibt es unter der Spezies welche, vor denen man besser in Deckung geht und hofft das die Crew nicht neben einen festmacht weil es garantiert Bruch gibt.

…wir brechen kurz nach Sonnenaufgang auf

…und lassen Klintholm hinter uns liegen

…schöner Segeln

…noch ist es leer in Gedser und wir haben freie Auswahl

… bisheriger Reiseverlauf

Ahoi von der Ratzfatz Ulli & Ralf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.