03.08.2021

Falsterbo

Voll verpennt! Eigentlich wollten wir heute die erste Brückenöffnung um 06:00 für die kurze Kanalfahrt nutzen um dann weiter nach Ystad zu fahren. Irgendwie scheint meine innere Uhr jetzt im Urlaubsmodus – und nicht auf Wecken um fünf -angekommen zu sein. Wie auch immer, die nächste Brückenöffnung wäre um acht Uhr gewesen, aber das war jetzt auch egal, also weiter schlafen und den Tag nutzen um der Ursache für den Wassereinbruch in der Bilge weiter auf dem Grund zu gehen. Bei der gestrigen ruppigen Fahrt hierher, hatte sich (bis auf Restwasser) kein neues Wasser in der Bilge angesammelt. Von daher hielt ich an meiner Vermutung fest, dass über die beiden Lenzschläuche das Wasser in die Bilge gekommen sein muss. Um das auszuschließen wurde das Rückschlagventil zwischen Bilgepumpe und Schlauch gewechselt und das Rückschlagventil vom Saugkorb der Lenzpumpe überprüft bzw. ein zusätzliches Ventil eingebaut.

…Ursachenforschung, das Rückschlagventil muss erst einmal raus.

… das Ventil war es nicht, die Funktion war einwandfrei!

… es wird dennoch ausgetauscht

…das wäre erledigt

…ist es vielleicht das Rückschlagventil im Saugkorb der Handlenzpumpe ???

…so richtig dicht hält das eingebaute Ventil nicht

…in meiner Kramkiste fand sich noch ein 38mm Ventil welches zusätzlich eingebaut wurde. Ob das Wasserproblem in der Bilge damit erledigt ist???

Ahoi von der Ratzfatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.